ursusmajor

Was es so alles braucht

Meine Sternwarte...

...befindet sich in Ersigen - in unmittelbarer Nähe von Burgdorf.
Falls Sie auf der Suche nach Informationen über einen geplanten Einstieg in die Amateurastronomie auf diese Seiten gelangt sind, empfehle ich Ihnen Die 10 Gebote der Amateurastronomie. Anschauliches finden Sie beim Grössenvergleich und Distanzen von Himmelskörpern. Zu einer weiteren Vertiefung führt der FAQ.
Der grösste Feind des Astronomen ist irdisches Licht; dämpft oder überstrahlt dieses den einzigen Informationsträger. Das - zum Teil seit Millionen oder gar Milliarden von Jahren unterwegs gewesene - kosmische Licht der fernen Objekte. Unter dem Begriff Lichtverschmutzung kommt diese negative Erscheinung unserer Zivilisation heute immer mehr ins Gespräch. Nicht nur Astronomen sondern auch unsere Umwelt und unsere eigene Gesundheit leiden darunter, keine echte Nacht mehr zur Verfügung zu haben. Eine weltweit tätige Gruppierung bemüht sich darum, Behörden wie Menschen auf diese Gefahr des Verlierens einer natürlichen Nacht aufmerksam zu machen und gibt auch Ratschläge, wie man ohne Bequemlichkeits- und Sicherheitseinbussen das Licht zur Förderung der heute zum Luxusgut gewordenen Dunkelheit sinnvoll einsetzen kann.

 

  • Was so alles auf einem tonnenschweren Betonklotz steht, es so zum Fotografieren braucht und die EDV, die auch bei der Amateurastronomie Einzug hielt ==> Sternwarte
  • Geräte zum Entfliehen aus Luftunruhe und Lichtverschmutzung ==> Mobile Geräte
  • Damit man überhaupt was am Ende der "Röhre" sieht und was es sonst noch so für angenehme und nützliche Dinge gibt ==> Okulare und Zubehör
 
teleskopdatenbank.de Mitglied: ursusmajor , Teleskope, Erfahrungsberichte, Beobachtungen