ursusmajor

Heissluftmotor

Signet- Technischer Modellbau

Ob nun bei den Modellhelikoptern oder Erweiterungen an Sternwarte und Mikroskopen; es macht mir Spass, an diesen technischen Geräten herumzubasteln und mehr oder weniger Sinnvolles zu erstellen und zu montieren.

 

Infrastruktur

In meiner Hobbywerkstatt stehen für die zerspanende Berabeitung drei Maschinen zur Verfügung:
Drehbank Optimum D180 300 [4 277 KB]
Fräsmaschine Proxxon FF230 mit Teilapparat und Zubehör [516 KB]
Tischbohrmaschine Promac 362 CA [685 KB]
Bandsägemaschine Marpol 95 [284 KB]
Weiter: Je ein Elektroden- und Autogenschweissgerät, Stichsäge, Schwingschleifer, je eine Handbohr- und Tellerschleifmaschine sowie weiteres Handwerkzeug ergänzen die Infrastruktur, die auch für das Fertigen von Adaptern oder Reparaturteilen bei den astronomischen Geräten und Einrichtungen zum Einsatz kommt.

 

Stirlingmotor

Eigenbau- Sterlingmotor- Gamma- Typ:

Bohrung x Hub Arbeitskolben = 20 x 25mm; Bohrung x Hub Verdrängerkolben = 32 x 25mm; Verdrängerkolbenspiel auf Durchmesser = 1,5mm; Schwungraddurchmesser = 150mm; L x B x H = 350 x 160 x 240mm; Maximale Drehzahl = ca. 2500 U/min; Gemessene Leistung = ca. 1 Watt. Gewicht betriebsbereit = 5,7 kg; Aluminium, Messing, Stahl.

Filmchen mit Stirlingmotor in Betrieb [88 693 KB]